back top

Der „Róscon de Reyes“, der Königskranz

Rezept für den spanischen Königskranz

Der köstliche Hefekuchen, der am 06. Januar in Spanien Tradition hat, lässt sich sehr gut zu Hause nachbacken. Es gibt den Königskranz ohne Füllung oder mit Puddingcreme, Schlagsahne oder Kürbismarmelade „Cabello de angel“. Verziert wird der “Roscón de Reyes” mit kandierten Früchten und Hagelzucker.

Folgende Zutaten werden gebraucht:

• 400g Mehl
• 20g frische Hefe
• 120ml Milch
• 100g blanchierte und geriebene Mandeln
• 120g weiche Butter
• 2 Eier, zimmerwarm
• 100g Zucker
• geriebene Zitronen- und Orangenschale (jeweils von einer Zitrone und Orange)
• 1 Esslöffel Brandy
• 1 Prise Salz
• 1 Ei zum Bestreichen
• Belegkirschen, kandierte Orangenstücke oder/und sonstige Früchte, abgezogene Mandelhälften
• Hagelzucker

Zubereitung:

1. Das Mehl in eine Schüssel sieben und eine Mulde reindrücken.
2. Die Hefe zerbröckeln und in die Mulde geben.
3. Die Hefe mit der 60 ml erwärmten Milch und 1 El Zucker in der Mehlmulde zu einem Vorteig anrühren. Ca. 20 min zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen, bis sich die Hefe sichtbar vergrößert hat.
4. Anschießend den Vorteig mit dem Mehl, der restlichen Milch und dem restlichen Zucker, Mandeln, Eiern, Salz, Zitronen- und Orangenschale, Brandy und Butter zu einem Teig verarbeiten.
5. In einer Schüssel zugedeckt für 1 – 1 1/2 Stunden gehen lassen.
6. Den Teig nochmals durchkneten.
7. Aus dem Teig einen Ring formen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Der Ring gelingt z. B., indem man in die Teigkugel von oben ein Loch reindrückt und mit den Daumen in der Mitte auseinanderzieht. Damit der Ring seine Form behält, sollte eine kleine eingeölte Schüssel in die Mitte gesetzt und später mitgebacken werden. Den Ring nochmals (mit der Schüssel in der Mitte) ca. 20 Minuten gehen lassen.
8. Den Teigring mit einem verschlagenen Ei bestreichen. Mit den Belegkirschen, den Mandeln, kandierten Früchten und dem Hagelzucker verzieren.
9. Im vorgeheizten Backofen bei 160° Umluft ca. 30 min backen, bis der Kuchen gold-gelb ist (dabei den Kuchen im Blick behalten, durch das Ei wird er schnell braun).
10. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Guten Appetit! Buen provecho!